Materialien für Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln sind in unterschiedlichen Materialien erhältlich, die sich in der Optik und Haltbarkeit stark unterscheiden. Obwohl eine Sammlung klassischer Stücke aus filigranem Glas zur Grundausstattung jedes geschmackvollen Haushalts zählt, erfreuen sich Weihnachtskugeln aus Plastik seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Sie sind zwar robuster, kommen jedoch an das zarte und edle Aussehen aufwendiger Glasarbeit kaum heran.

Der Klassiker – Die Weihnachtskugel aus Glas

Weihnachtskugeln sind in unterschiedlichen Materialien erhältlich, die sich in der Optik und Haltbarkeit stark unterscheiden.

Weit verbreitet sind Weihnachtskugeln aus dünnwandigem Glas, die in unterschiedlichen Farben und Dekors angefertigt werden und mit einer Silbernitratmischung innen ausgekleidet werden, um ein spiegelndes Aussehen zu erzeugen. Sie werden mit Lack oder Glitzerstaub bearbeitet, um am Weihnachtsbaum oder in weihnachtlichen Arrangements für stimmungsvolle Lichteffekte zu sorgen. Beliebt sind auch Weihnachtskugeln aus durchsichtigem Glas, die in Handarbeit mit traditionellen Mustern bemalt werden. Viele solcher Kugeln stellen winterliche Motive, Weihnachtssterne oder Krippenszenen dar. Die Herstellung der Weihnachtskugeln aus Glas kann dabei sowohl in Handarbeit als auch industriell erfolgen. Weihnachtskugeln aus zartem Glas begeistern durch ihr zeitloses und elegantes Aussehen, sind jedoch auch sehr empfindlich und können leicht zu Bruch gehen. Daher haben sich in den letzten Jahrzehnten auch andere Materialien in der Herstellung von Weihnachtsschmuck durchgesetzt, die wesentlich belastbarer und haltbarer sind.

12x GLAS EISLACK CHRISTBAUMKUGELN 6cm WEIß TOP WEIHNACHTSKUGELN KUGELN
Preis: --
0 neu0 gebraucht

Plastikkugeln – Robust, aber glanzlos

Weihnachtskugeln aus Glas werden zu einem großen Teil immer noch in traditioneller Handarbeit gefertigt und sind daher teuer. Vor einiger Zeit kamen daher vermehrt Kugeln aus PVC in Mode, die nicht nur erheblich billiger in Massenproduktion hergestellt werden, sondern auch bruchsicher sind. In Haushalten, in denen Kleinkinder oder Haustiere leben, können Plastikkugeln die sicherere Wahl sein, wenn Unfälle durch Spiele oder den Sprung einer Katze vorprogrammiert sind. Sie kommen jedoch an das glänzende, glitzernde und detailreich verzierte Aussehen der filigranen Glasobjekte keinesfalls heran, obwohl sich die Hersteller bemühen, dieses zu kopieren. Solche Plastikkugeln eignen sich daher weniger für die Dekoration eines traditionellen Weihnachtsbaums, als vorrangig für weihnachtliche Arrangements im Außenbereich wie etwa Türkränze, Grabschmuck oder dekorierte Weihnachtsbäume im Garten, denn sie überstehen problemlos das frostige und windige Wetter.

Alternativen zu Glas und Kunststoff

Deutlich robuster als Stücke aus Glas, jedoch auch wesentlich schöner als Plastik sind Weihnachtskugeln aus Porzellan, die von einigen traditionsreichen Manufakturen erzeugt werden. Viele dieser Kugeln werden aufwendig bemalt und wirken daher am Baum zeitlos und elegant. Ein wesentlicher Nachteil ergibt sich jedoch aus dem vergleichsweise hohen Gewicht des Porzellans, weshalb solche Kugeln nur auf breiten und stabilen Ästen befestigt werden sollten. Auf traditionellen Weihnachtsmärkten werden oft auch Kugeln aus Textil angeboten, die sich vor allem für traditionsreiche rustikale Bäume und Dekorationen eignen und ebenfalls robust und langlebig sind. Sie bestehen meist aus Styropor mit Stoffbezug darüber und werden mit hübschen goldenen oder silbernen Borten, Perlen und Glitzersteinen verziert. Stoffkugeln lassen sich in Handarbeit leicht selbst herstellen und verleihen dem Baum eine persönliche Note.

Fazit: Materialien für Weihnachtskugeln

An die klassische Optik von zarten, mundgeblasenen Glaskugeln, die im Licht glitzern, kommt kein anderes Material heran. Einzelne Elemente aus robusteren Werkstoffen setzen jedoch individuelle Akzente und können dadurch das Aussehen des Weihnachtsbaumes bereichern.



Link zum Shop